Motivation

Sinnvolles und wertschöpfendes Kunststoffrecycling ist eine der zentralen Zukunftsaufgaben für die Entsorgungs- und Recyclingwirtschaft. Von den in Deutschland anfallenden Kunststoffabfällen werden aktuell lediglich rund 82 % verwertet. Gut die Hälfte hiervon wird energetisch verwertet - also verbrannt, die andere Hälfte in eine werk- oder rohstoffliche Verwertung überführt.

Mischkunststoffe sind dabei das Sorgenkind des Kunststoff-Recyclings. Es handelt sich hierbei häufig um Verpackungen, die aus Polyolefinen (PE und PP) – in Kombination mit technischen Kunststoffen (PA) – bestehen sowie um so genannte Kunststoffverbunde (mehrschichtige Verpackungsfolien, sogenannte „Multilayer-Folien“) aus denen flexible Verpackungen hergestellt werden. Aus derartigen Ausgangsmaterialien lassen sich nach aktuellem Stand der Technik keine sortenreinen Kunststoffgranulate herstellen. Bei den Polyolefin-Verbunden ist der technologische und energetische Aufwand sehr groß – und oftmals nicht wirtschaftlich zu realisieren.

Genau an dieser Problemlage will das RE-COMPOUND Netzwerk mit seiner Arbei ansetzen:

Ziel

Das Ziel des RE-COMPOUND Netzwerkes ist die gemeinsame Entwicklung neuer technischer Lösungen für die werkstoffliche Verwertung und Aufbereitung von Mischkunststoffen zu hochwertigen Kunststoffgranulaten für die Herstellung neuer, technisch anspruchsvoller Produkte.

Vision

Die Arbeit im RE-COMPOUND Netzwerk verfolgt die langfristige Vision, die werkstoffliche Verwertungsquote von aufbereiteten Mischkunststoffen deutlich zu erhöhen. Zugleich sollen die energetische Verwertung (Verbrennung) von Kunststoffabfallprodukten deutlich gesenkt und der Einsatz von Biokunststoffen signifikant erhöht werden, um zu einem nachhaltigeren und wirtschaftlicheren Umgang mit Mischkunststoffen zu gelangen.

ZIM-Kooperationsnetzwerk RE-COMPOUND

Das RE-COMPOUND Netzwerk wird im Rahmen der Förderinitiative „ZIM-Kooperationsnetzwerke“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie gefördert. Das Netzwerk ist am 01.01.2018 gestartet.